Sprechzeiten: Mo. - Do.: 17:00 Uhr - 18:00 Uhr   Fr.: Ruhetag
   Deutsch
   English
   Türkçe

Deutsches Zentrum für Thermoablation e.V.

Die alternative Therapie von Schilddrüsenknoten ist ihm Berufung aus tiefster Überzeugung.

„Ich habe noch keinen Tag bereut, als ich 2012 die Thermoablation von Schilddrüsenknoten eingeführt habe. Mit der Thermoablation als alternative Therapie zur Operation und als alternative Therapie zur Radiojodtherapie, habe ich im DZTA bereits mehr als 400 Menschen mit über 1.000 Schilddrüsenknoten erfolgreich behandeln können.“


Prof. Dr. Dr. Korkusuz ist einer der wenigen Experten weltweilt, welche alle Therapieformen der Thermoablation beherrschen. Daher ist ihm eine indivuduelle Therapie jedes Patienten möglich.


Unter Thermoablation versteht man die Behandlung von erkranktem Gewebe durch Hitze. Das Deutsche Zentrum für Thermoablation e.V. wurde gegründet um diese Verfahren weiterzuentwickeln und die Expertise weiterzugeben. Die Institution mit Sitz in Frankfurt hat das Ziel, die Thermoablation von Schilddrüsenknoten in Deutschland zu optimieren und den ärztlichen Austausch über Erfahrungen mit den verschiedenen thermoablativen Verfahren zu fördern und die Patienten aufzuklären.


„Viele Patienten haben Vorbehalte gegen eine Schilddrüsenoperation. Vor allem wegen der Risiken des Eingriffs, aber auch angesichts der notwendigen Vollnarkose bei der Schilddrüsenoperation. Viele haben auch Vorbehalten gegen eine Radiojodtherapie aufgrund der Strahlenbelastung. Bei beiden Behandlungen ist oft eine lebenslange Hormoneinnahme notwendig. In ca. 50% führt die lebenslange Hormoneinnahme zur Osteoporose und das Sterblichkeitsrisiko steigt um ca. 25 %.


Bei der Thermoablation ist eine lebenslange Hormoneinnahme nicht notwendig. Das erkrankte Gewebe wird ganz präzise erhitzt, zerstört und dann vom Körper selbstständig abgebaut, ohne benachbarte Organe oder das gesunde Schilddrüsengewebe zu beeinträchtigen. Die Verfahren sind effektiv, für die Patienten sehr schonend und hinterlassen auch kosmetisch sehr gute Resultate. Sie werden lediglich in örtlicher Betäubung durchgeführt.“ erklärt Prof. Dr. Dr. Huedayi Korkusuz.“


Prof. Dr. Dr. Huedayi Korkusuz, hat die thermoablativen Verfahren für die Schilddrüse seit 2012 schrittweise in Frankfurt etabliert.


Prof. Dr. Dr. Korkusuz therapiert eine Patienten non-invasiv mit der Echothrapie