+49 (0) 69 1500-1880 | Rufzeiten Mo. - Fr. 9.00 - 13.00 Uhr info@dzta.de

Benigne Prostatahyperplasie

Als benigne Prostatahyperplasie (BPH) wird eine gutartige Vergrößerung der Prostata bezeichnet. Die Patienten haben oft Probleme bei der Miktion („Wasserlassen“) weil die Vergrößerung der Prostata die Harnröhre abdrückt. Der Harnfluss ist gestört. Es kommt zum Rückstau des Harns in die Blase.

Die Thermoablation erfolgt in örtlicher Betäubung, eine Narkose ist nicht notwendig. Die Prostata veliert innerhalb kürzester Zeit an Volumen, die Harnröhre weitet sich und der Harnfluss ist normal. Bereits nach 1 Monat sind die Patienten beschwerdefrei. Ejakulations-oder Errektionsprobleme können bei der Therapie nicht entstehen.

In Kürze mehr…

DZTA - Deutsches Zentrum für Thermoablation e.V.

German Center of Thermal Ablation

+49 (0) 69 1500-1800

Rufzeiten: 9.00 - 13.00 Uhr

info@dzta.de

Bürgerhospital Frankfurt am Main

Nibelungenallee 37-41 
60318 Frankfurt am Main

DZTA – Deutsches Zentrum für Thermoablation e.V.
Dr. Yücel Korkusuz

Nibelungenallee 37-41
60318 Frankfurt am Main
info@dzta.de

DZTA® 2018 | Das Deutsche Zentrum für Thermoablation

Pin It on Pinterest

Share This