+49 (0) 69 1500-1880 | Mo. - Fr. 9.00 - 13.00 Uhr info@dzta.de

Behandlungsmethoden der Thermoablation

Die unterschiedlichen Verfahren der Thermoablation werden seit 2012 für die Behandlung von Schilddrüsenknoten eingesetzt.
Herr Prof. Dr. Dr. Hüdayi Korkusuz, wissenschaftlicher Beirat des DZTA, gilt als weltweiter ,,Pionier“ in der alternativen Behandlung von Schilddrüsenknoten.
Seit der Einführung der verschiedenen Thermoablationsmethoden im Jahr 2012, entwickelt er diese und forscht ununterbrochen weiter, auf der Suche nach besseren Behandlungsmethoden. Er bildet andere Ärzte aus und hat ein spezielles Zertifizierungsprogramm für die Ausbildung der anderen Ärzte entwickelt.
Die Thermoablation ist in seiner Anwendung sehr vielfältig. Abhängig von der Indikation können thermoablative Behandlungsmethoden variieren.
Im Folgenden werden wir Ihnen einen näheren Einblick in die unterschiedlichen Verfahren der Thermoablation geben.

Behandlungsmethoden mit Thermoablation
Home » Behandlungsmethoden

Vorteile der unterschiedlichen Thermoablationsmethoden

Minimal-invasiv

Die Radiofrequenzablation, die Mikrowellenablation und die Laserablation werden minimal-invasiv durchgeführt. Ein kleiner Hautschnitt mit einer breite von nur 1 mm reicht aus.

Nicht-invasiv

Die Echotherapie, auch HIFU, wird ohne Hautschnitt durchgeführt.

Örtliche Betäubung

Lediglich eine kleine örtliche Betäubung ist notwendig, wie beim Zahnarzt. Eine Vollnarkose ist nicht erforderlich.

Ambulante Operation

Die Therapie ist in Einzelfällen ambulant durchführbar. Der Patient hält sich lediglich während dem Eingriff im Krankenhaus auf. Nach dem Eingriff kann er nach Hause.

Keine Narbenbildung

Nach dem Eingriff werden keine Anzeichen für eine durchgeführte Operation ersichtlich sein. Das Risiko einer Narbe besteht nicht.

 

Sehr gute Erfolge

Die Knoten werden innerhalb von 3 Monaten um fas 50% kleiner. Manchmal sind die Knoten sogar nicht mehr nachweisbar. Die kosmetischen Resultate sind unschlagbar!

Die Thermoablation ist in seiner Anwendung sehr vielfältig. Abhängig von der Indikation können thermoablative Behandlungsmethoden variieren.

  • Mikrowellenablation (MWA)
  • Radiofrequensablation (RFA)
  • Echotherapie (HIFU)
  • Laserablation 

Eigenschaften der thermoablativen Techniken

Mehr Informationen über die thermoablativen Behandlungsmethoden

Abhängig von der Erkrankung bietet die Thermoablation eine Behandlung mit verschiedenen Temperaturspektren. Erfahren Sie hier über die verschiedenen Spektren und in welchem Zusammenhang diese in Verwendung kommen.

HIFU bzw. Echotherapie für die Behandlung der Schilddrüse

HIFU/Echotherapie

Prof. Dr. Dr. Korkusuz hat die erste Ultraschallbehandlung von Schilddrüsenknoten in Deutschland durchgeführt. Die Wellen beseitigen das betroffene Gewebe unter der Haut, ohne die Haut selbst zu beschädigen.
Mikrowellenablation für die Behandlung von gutartigen und bösartigen Veränderungen in der Schilddrüse.

Mikrowellenablation

Bei der Mikrowellenablation wird unter lokaler Betäubung eine Sonde durch die Haut geleitete. Die Behandlung bekämpft effektiv gutartige und bösartige Veränderungen der Schilddrüse. Gleichzeitig ist sie sehr sicher und nebenwirkungsarm.
Die Laserablation ist die heißeste Behandlung, im Vergleich zu den anderen thermoablativen Behandlungsmethoden.

Behandlung mit Laserablation

Laser wird zur Beseitigung von Knoten in der Schilddrüse, in der Brust oder zur Verkleinerung von Prostatavergrößerung eingesetzt. Hierzu wird ein spezieller YAG-Laser benutzt, dieser hat eine gute Eindringtiefe ins Gewebe.
Schilddrüsenknoten mit Radiofrequenzablation behandeln

Radiofrequenzablation

Prof. Dr. Dr. Korkusuz hat als erster Arzt einen heißen Knoten bei einem Kind mittels Radio­frequenz­ablation durch eine dünne Sonde im Hals behandelt. Drei Wochen nach der erfolgreichen Behandlung waren bei der 15-jährigen Patientin keine Spuren des Eingriffs mehr zu erkennen. Mittlerweile konnte vielen Kindern geholfen werden.

DZTA - Deutsches Zentrum für Thermoablation e.V.

German Center of Thermal Ablation

+49 (0) 69 1500-1880

Rufzeiten: 9.00 - 13.00 Uhr

info@dzta.de

Bürgerhospital Frankfurt am Main

Nibelungenallee 37-41
60318 Frankfurt am Main

Pin It on Pinterest

Share This